Methodenupdate in Brighton

Visual-methods-4

Von 16. bis 18. September 2015 hatte ich die Gelegenheit, an der 4th International Visual Methods Conference in Brighton teilzunehmen. Der Forschungsschwerpunkt Visual Studies in den Sozialwissenschaften der Uni Wien war mit zwei Panels (Political Storytelling: Analyzing Political Stories through Visual and Narrative Representations und Picturing Biographies. Approaches to Analysing Personal Photography) sowie acht Einzelvorträgen stark vertreten.

Die Konferenz hat sich zum Ziel gesetzt, verschiedene visuelle Zugänge aus Wissenschaft und Praxis (Fotografie, Film, Design u.a.) zusammen zu bringen und einen Austausch zu initiieren. Entsprechend bunt war das Programm, das neben Key Notes (u.a. von Gillian Rose, Autorin des Methoden-Klassikers Visual Methodologies: An Introduction to Interpreting Visual Materials), Panels und Workshops auch Film-Screenings und Ausstellungen umfasste.

Den inhaltlichen Faden bildeten drei Themenschwerpunkte zu (1) Narrative and Visual Methods, (2) Exploring Digital Visual Methodologies und (3) Critical Perspectives on Visual Methodologies. Mein persönliches Highlight war der Auftritt des Visual Social Media Lab, einer interdisziplinären ForscherInnengruppe, die sich mit der Nutzung und Verbreitung von Bildern in sozialen Netzwerken beschäftigt.

Die Konferenz war eine sehr gute Gelegenheit, um innovative visuelle Ansätze kennen zu lernen, neue Kontakte zu knüpfen und die Arbeit des Forschungsschwerpunkts vorzustellen. Ein fokussierter inhaltlicher Austausch ist auf so großen Konferenzen erfahrungsgemäß schwierig, aber möglich, wie einige sehr gut strukturierte und moderierte Panels gezeigt haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s