Terror und die Verantwortung von Medien

Auf Einladung der Bundeszentrale für Politische Bildung spreche ich heute im Rahmen der Tagung Politische Gewalt - Phänomene und Präventionen über Darstellungen politischer Gewalt und die Verantwortung der Medien. Mein Workshop beschäftigt sich (1) mit dem strategischen Mehrwert medialer (Bild-)Berichterstattung für terroristische Organisationen, (2) mit problematischen Mustern in der (Bild-)Berichterstattung zu politischen Gewaltakten, (3) mit …

Was tun mit Terrorbildern?

In den letzten Monaten habe ich mich intensiv mit der Frage beschäftigt, wie terroristische Organisationen strategisch mit Bildmaterial umgehen und welche Herausforderungen dadurch für mediale Öffentlichkeiten entstehen. Aus meinen Überlegungen sind Blogeinträge, Tagungsbeiträge, Lehrveranstaltungen und Publikationen entstanden: ein Artikel in der Zeitschrift Aus Politik und Zeitgeschichte, der im Juni 2016 veröffentlicht wurde, gibt einen Überblick …

Bilder in der Flüchtlingskrise

Überfüllte Boote und Züge, endlos wirkende Märsche, wartende Menschen im Niemandsland zwischen Staaten oder hinter den Zäunen eines Lagers. Bilder der Flüchtlingskrise formen unsere Vorstellungen von den aktuellen Geschehnissen in besonderem Maße und werden dadurch zu einem wichtigen Faktor in der politischen Debatte. Am 23. November 2015 diskutiere ich zu diesem Thema unter der Leitung …

Methodenupdate in Brighton

Von 16. bis 18. September 2015 hatte ich die Gelegenheit, an der 4th International Visual Methods Conference in Brighton teilzunehmen. Der Forschungsschwerpunkt Visual Studies in den Sozialwissenschaften der Uni Wien war mit zwei Panels (Political Storytelling: Analyzing Political Stories through Visual and Narrative Representations und Picturing Biographies. Approaches to Analysing Personal Photography) sowie acht Einzelvorträgen stark …

Bilderkämpfe

Das "Medienquartett" auf Okto.tv ist eine Sendung, die grundsätzliche und aktuelle Fragen zum Themenkomplex Medien, Politik und Gesellschaft beleuchtet. Ich freue mich sehr, dass ich zu einer Diskussion zum Thema "Bilderkämpfe" mit Armin Thurnher (Herausgeber Stadtzeitung "Falter") und Richard Richter (Psychotherapeut und Sendungsmacher "Europa und der Stier") eingeladen wurde. Knapp eine Stunde lang haben wir …

Gewalt im Bild

Wie gehen JournalistInnen und Bildredaktionen mit Enthauptungs-Videos und Gewaltdarstellungen des so genannten "Islamischen Staates" um? Ist es notwendig, diese Bilder zu zeigen, weil sie eine brutale Realität abbilden? Oder werden Medien dadurch zum verlängerten Propagandaarm einer Terrororganisation? Über diese Fragen diskutiere ich am 3. November 2014 unter der Moderation von Alexander Warzilek (Österreichischer Presserat) mit …

Fotojournalismus und Bildpolitik

Im Rahmen eines Meetups der Hacks/Hackers Vienna diskutiere ich am 10. April mit dem Fotografen Matthias Cremer (@MatthiasCremer) zum Thema "Fotojournalismus und Bildpolitik". Was macht ein gutes Bild in der Politik aus? Wie entstehen Ikonen? Wie verändert sich der Fotojournalismus? Und wie lassen sich Bildarchive organisieren? Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. InteressentInnen sind herzlich …

Visual Studies in Zagreb

Von 7.-9. November 2013 durfte ich an der Konferenz "Visual Studies as Academic Discipline" am Center for Visual Studies in Zagreb teilnehmen. Visual Studies bzw. Visual Culture Studies werden von ihren VertreterInnen gerne als Indisziplin (W.J.T. Mitchell) oder Transdisziplin bezeichnet - also als ein Ansatz, der quer zu den traditionellen wissenschaftlichen Disziplinengrenzen verläuft und sich …