Forschung

Als Mitglied des Forschungsschwerpunkts Visual Studies in den Sozialwissenschaften an der Universität Wien liegen meine Interessen im Bereich der visuellen Kommunikation. Seit 2005 bin ich regelmäßig in wissenschaftlichen Forschungsprojekten tätig:

  • von 2005-2007 im transdisziplinären Projekt Film – Gedächtnis – Politik an der Universität Wien (gefördert vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung),
  • 2006 im interdisziplinären Projekt CULTPAT – Cultural Patterns of the European Enlargement Process (gefördert durch das 5. Rahmenprogramm der Europäischen Kommission),
  • von 2006-2009 im Initiativkolleg Kulturen der Differenz – Transformationsprozesse in Zentraleuropa nach 1989 an der Universität Wien (Graduiertenkolleg gefördert von der Universität Wien),
  • von 2011-2013 im interdisziplinären Projekt Österreich und seine Nachbarn: Kulturelle Transformationen, politische Repräsentationen und trans/nationale Identitätsentwürfe seit 1989 an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (gefördert vom Zukunftsfonds der Republik Österreich),
  • ab Februar 2017 im Projekt Die österreichischen Bundespräsidentschaftswahlen 2016: Visual Political Storytelling (gefördert vom Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank).

Außerdem habe ich an den folgenden anwendungsorientierten Projekten mitgewirkt:

  • von März bis September 2013 am interdisziplinären Projekt U_first: Unterstützende Maßnahmen für benachteiligte Studierende (gefördert von der Arbeiterkammer Wien),
  • im Mai 2013 am Projekt Visuelles interkulturelles Trainingstool (gefördert von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG).