Terrorangst und der „Angriff auf die Freiheit“

Die Terroranschläge von Paris im Jänner und November dieses Jahres lösten neben zahlreichen politischen, journalistischen und zivilgesellschaftlichen Reaktionen auch eine Reihe an künstlerischen Beiträgen aus, die sich mit den Anschlägen auseinander gesetzt haben. Bereits wenige Stunden nach den Angriffen verbreitete sich in soziale Netzwerken eine Zeichnung des Grafikers Jean Jullien, in der das Peace-Zeichen mit …

Wie mit einem Foto Politik gemacht wird

Selten hat ein Foto in Österreich so einen Wirbel erzeugt. Als der KURIER-Fotograf Jürg Christandl am 3. Juni eine FPÖ-Demo vor einem AsylwerberInnenheim im 3. Wiener Gemeindebezirk fotografiert, kann er noch nicht ahnen, dass eines seiner Bilder über Tage anhaltende öffentliche Diskussionen, Spekulationen und Anschuldigungen auslösen wird. Er macht nur seinen Job und fotografiert eine …

Wann ist eine Zeichnung rassistisch (oder könnte so verstanden werden)?

Eine Zeichnung sorgt in Teilen der österreichischen Twitteria für Aufregung. Zum wiederholten Mal in nur wenigen Wochen geht es um die Frage, ob eine Zeichnung als rassistisch eingestuft werden kann. Nachdem erst kürzlich eine Karikatur in der Wissenschaftsbeilage der Wiener Stadtzeitung "Falter" für Diskussionsstoff gesorgt hat, geht es heute um die Illustration eines Artikels zu …